1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Weißenfels
  6. >
  7. Tumor am Auge: Pferd Struppi überwindet Krebs: Verein hofft auf Spenden und Hilfe

Schicksalsschlag beim Reitverein Kampf gegen Krebs: Struppis mutige Genesung im Reitverein Wengelsdorf

„Struppi“ ist das älteste Schulpferd des Reit- und Fahrvereins Wengelsdorf. Eine Krebsdiagnose bereitete den Vereinsmitgliedern zuletzt große Sorgen. Wie es dem Tier nach einer Operation nun geht und wie dem Verein geholfen werden kann.

Von Tobias Schlegel-Bittmann Aktualisiert: 03.03.2024, 11:17
Reitlehrerin und Vereinsmitglied Sigrun Fröhlich-Gaubitz mit Pferd Struppi, das sich gerade von einer schweren Augen-Operation erholt. Ein Tumor wurde entfernt, das Auge hängt noch etwas nach unten.
Reitlehrerin und Vereinsmitglied Sigrun Fröhlich-Gaubitz mit Pferd Struppi, das sich gerade von einer schweren Augen-Operation erholt. Ein Tumor wurde entfernt, das Auge hängt noch etwas nach unten. Foto: Vincent Grätsch

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wengelsdorf/MZ. - Mit einem Apfel oder einer Möhre kann man bei Struppi viele Pluspunkte sammeln. „Sie ist schon ein kleiner Vielfraß und verschmäht eigentlich nichts“, sagt Sigrun Fröhlich-Gaubitz mit einem Lächeln über die 20 Jahre alte Haflinger-Mix-Stute.