„Streetart trifft Barock“

„Streetart trifft Barock“: Museum Weißenfels eröffnet Ausstellung mit bunten Graffiti

Weißenfels - Große Stellwände mit Graffiti-Motiven im klassischen Ambiente: Das Museum Weißenfels zeigt von Donnerstag an eine schrill-bunte Ausstellung. Die Schau „Streetart trifft Barock“ ist nach Informationen aus der Stadtverwaltung aus einem Projekt des Künstlers Oscar Kritikal Metzger hervorgegangen. Im September des Vorjahrs hatte der in Weimar geborene und in Leipzig lebende Sprayer zum Tag des offenen Denkmals mit Besuchern Stellwände gestaltet - und sie jetzt zu Ausstellungsexponaten ...

01.08.2019, 08:39
Große Stellwände mit Graffiti-Motiven im klassischen Ambiente: Das Museum Weißenfels zeigt von Donnerstag an eine schrill-bunte Ausstellung.
Große Stellwände mit Graffiti-Motiven im klassischen Ambiente: Das Museum Weißenfels zeigt von Donnerstag an eine schrill-bunte Ausstellung. dpa-Zentralbild

Große Stellwände mit Graffiti-Motiven im klassischen Ambiente: Das Museum Weißenfels zeigt von Donnerstag an eine schrill-bunte Ausstellung. Die Schau „Streetart trifft Barock“ ist nach Informationen aus der Stadtverwaltung aus einem Projekt des Künstlers Oscar Kritikal Metzger hervorgegangen. Im September des Vorjahrs hatte der in Weimar geborene und in Leipzig lebende Sprayer zum Tag des offenen Denkmals mit Besuchern Stellwände gestaltet - und sie jetzt zu Ausstellungsexponaten gemacht.

Die Schau soll bis zum 27. Oktober präsentiert werden. Im September seien auch drei Graffitiworkshops für Jugendliche geplant. Metzger ist als Sprayer „K27“ bekannt und arbeitet auch als Kunstpädagoge. Als Streetart werden verschiedene Kunstformen im öffentlichen Raum zusammengefasst. Graffiti ist eine davon. (dpa)