Hüpfburg kippt um

Keine Brüche: Kinder bei Hüpfburg-Unfall in Weißenfels nicht schwer verletzt

Warum es auf dem Kinderfest eine Schrecksekunde gegeben hat.

Aktualisiert: 03.06.2022, 18:26
Eine Hüpfburg (Symbolfoto)
Eine Hüpfburg (Symbolfoto) Foto: Sabine Hoffmann

Weißenfels/MZ/MIT - Beim Weißenfelser Kinderfest auf dem Sportplatz in der Karl-Hoyer-Straße sind am Freitagvormittag drei Kinder verletzt worden. Sie hätten auf einer Hüpfburg getobt, als diese umgekippte, teilte die Stadtverwaltung zunächst mit. Die Kinder seien anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden. Nach ersten Erkenntnissen war eine fehlende Verankerung der Hüpfburg die Unfallursache, so das Rathaus. Das Fest ist nach dem Zwischenfall weitergegangen.

Am Nachmittag konnte dann der scheidende Weißenfelser Oberbürgermeister Robby Risch (parteilos) Entwarnung geben. Den Kindern gehe es gut und sie hätten sich bei dem Unfall nichts gebrochen.