Mehrere Vorfälle im Harz

Mehrere Vorfälle im Harz: Polizei schnappt Post-Betrüger

Thale - Im vergangenen März hat die Polizei im Harz per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Betrüger gesucht. Er hatte Mitarbeiter verschiedener Post-Filialen, unter anderem in Thale, betrogen. Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung gingen nach der Ausstrahlung der Fahndungssendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ des ZDF vom 12 August 2015 mehrere Hinweise bei der Polizei ein, wobei ein entscheidender Tipp zu einem 49-jährigen Mann aus dem nordhessischen Landkreis Kassel ...

Im vergangenen März hat die Polizei im Harz per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Betrüger gesucht. Er hatte Mitarbeiter verschiedener Post-Filialen, unter anderem in Thale, betrogen. Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung gingen nach der Ausstrahlung der Fahndungssendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ des ZDF vom 12 August 2015 mehrere Hinweise bei der Polizei ein, wobei ein entscheidender Tipp zu einem 49-jährigen Mann aus dem nordhessischen Landkreis Kassel führte.

Im Rahmen einer Durchsuchung im November 2015 räumte der 49-Jährige ein, der Mann auf den Bildern der Überwachungskameras zu sein. Er soll auch in der Vergangenheit eine Partnerfiliale der Deutschen Post betrieben haben. Weitere Angaben machte der Mann nicht. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Betruges in mindestens 19 Fällen bundesweit ermittelt.

Der Mann wollte in der Zeit vom 18. August bis 29. August 2015 in insgesamt 13 Fällen im Landkreis Harz in Partnerfilialen der Deutschen Post AG Briefmarken in größerer Stückzahl kaufen. Das Vorgehen war immer gleich: Während der Geldzählung durch die Postmitarbeiter tauschte der Betrüger das Wertzeichenpäckchen von 200 Marken zu je 4.10 Euro gegen eine gleichaussehende, zuvor präparierte Verpackung, in der überwiegend 5-Cent-Briefmarken enthalten waren, aus. Da er statt der erforderlichen 820 Euro lediglich 720 Euro Bargeld bei sich hatte, trat er vom Kauf zurück. (mz)