Platz für 85.000 Artikel

Platz für 85.000 Artikel: Kosmetikhändler Flaconi ab April mit Logistikzentrum in Halle

Halle (Saale) - Deutschlands Online-Großhändler für Beauty-Produkte wird zukünftig von Halle aus seine Pakete versenden. Das 2011 gegründete Unternehmen Flaconi, das laut eigenen Angaben über 55.000 Produkte von mehr als 850 Marken anbietet, will im April sein neues Logistikzentrum im Star Park in Betrieb nehmen. Von Halle aus wird dann die bestellte Ware an Kunden in Deutschland, Österreich und Polen ...

Von Denny Kleindienst

Deutschlands Online-Großhändler für Beauty-Produkte wird zukünftig von Halle aus seine Pakete versenden. Das 2011 gegründete Unternehmen Flaconi, das laut eigenen Angaben über 55.000 Produkte von mehr als 850 Marken anbietet, will im April sein neues Logistikzentrum im Star Park in Betrieb nehmen. Von Halle aus wird dann die bestellte Ware an Kunden in Deutschland, Österreich und Polen verschickt.

Um Mitarbeiter zu finden, setzt Flaconi neben der Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur und Plakatwerbung auch auf bedruckte Brötchentüten. Zudem wurde in der Pandemiezeit das Bewerbungsverfahren vereinfacht: „Die Leute können sich über Whatsapp bewerben“, sagt Personlchefin Anjuli Mauer. Etwa 300 Logistikmitarbeiter würden ab April gebraucht, um bis zu 167.000 Bestellungen pro Tag abzufertigen. Im Laufe des Jahres soll das Team vor Ort dann auf über 900 Mitarbeiter ausgebaut werden. Bislang sind laut Anjuli Mauer schon rund 100 Arbeitsverträge herausgeschickt worden.

„Alter und Herkunft sind uns egal.“

Mit dem Standort verlagert der Onlinehändler, der bisher von Berlin aus operierte, seine gesamte Logistik nach Halle und verdreifacht dabei seine Kapazitäten. Laut Unternehmensangaben bietet das neue Zentrum auf 28.000 Quadratmetern Platz für die Lagerung von mehr als 85.000 Produkteinheiten. Gearbeitet wird im Drei-Schicht-System.

Den Angestellten verspricht Flaconi trotzdem eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Personalchafin Anjuli Mauer erklärt außerdem: „Alter und Herkunft sind uns egal.“ Jeder Mitarbeiter sei willkommen, zumal „es keine schwere körperliche Arbeit ist“. Schließlich weist sie auch noch auf die Aufstiegsmöglichkeiten hin, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet. Sie sagt: „Wir befördern hoch.“

„Es ist nicht nur das Ein- und Auspacken von Paketen"

Petra Bratzke, die Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Halle, freut sich über die Neuansiedlung, die einhergeht mit neuen Jobs. Überhaupt sieht sie in der Logistikbranche eine Zukunft für Arbeitnehmer. Deshalb empfehle die Arbeitsagentur ihren Kunden auch Berufsfelder aus diesem Bereich. Petra Bratzke sagt: „Es ist nicht nur das Ein- und Auspacken von Paketen. Es gibt verschiedene Anforderungen. Und es gibt Aufstiegsmöglichkeiten.“

Zudem wertet die Agenturchefin das neue Logistikzentrum als Beleg dafür, dass der an der A14 gelegene Star Park ein attraktiver Standort für Unternehmen ist, um sich anzusiedeln. Inzwischen „ist die Fläche voll“, erklärt Petra Bratzke. Interesse scheint es derweil auch an Flaconi selbst zu geben. Laut aktuellen Medienberichten möchte Zalando das Online-Unternehmen für Beauty-Produkte übernehmen. (mz)