An der Finne

Erlebnisbad „Balison“ in Bad Bibra ist Finanzspritze bis 2025 sicher

VG-Rat wird Beteiligung an Betriebskosten nach Sanierung überprüfen.

Von Jana Kainz 13.05.2022, 09:37
Das Erlebnisbad "Balison" in Bad Bibra.
Das Erlebnisbad "Balison" in Bad Bibra. (Foto: Olaf Döring)

Bad Bibra - Die Würfel sind im Arbeitskreis Schwimmbad Bad Bibra, der Varianten zur Sanierung des Freibades „Balison“ diskutierte, bereits gefallen. Das Rennen machte jener Entwurf, der den Bau eines Badeteiches vorsieht. Verschwinden wird dafür das Erlebnisbecken. Die dort installierten Spiel- und Attraktionselemente sollen teils ins Schwimmerbecken integriert werden. Dafür wird in einer Hälfte dieses Beckens der Boden angehoben. Für die große Rutsche indes ist ein Auffangbecken geplant und für die jüngsten Badegäste ein neuer Wasserspielplatz. Bei alledem werde die Gesamtwasserfläche verringert. Übrigens kommt laut der favorisierten Sanierungsvariante Edelstahl zum Einsatz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.