Jubiläum

Das Erbe der Ulrichs: Lauchaer Glockenmuseum wird 90 Jahre alt

Haus zeigt wie kein zweites die aufwendige Entstehung der Bronzen.

Von Constanze Matthes 18.06.2022, 09:57
Blick in das Lauchaer Glockenmuseum. Seit nunmehr 90 Jahren vermittelt es viel Wissenswertes zum alten Handwerk und zur Herstellung einer Glocke.
Blick in das Lauchaer Glockenmuseum. Seit nunmehr 90 Jahren vermittelt es viel Wissenswertes zum alten Handwerk und zur Herstellung einer Glocke. (Foto: Torsten Biel)

Laucha - Das Gefühl schwindet auch nach einer ganzen Weile nicht, in einer Werkstatt zu stehen. Als ob im nächsten Augenblick der Glockengießer in seiner Kluft eintritt und sich an sein Tagwerk macht. Der Blick schweift über das unverputzte Mauerwerk aus Kalksteinen, das derbe Werkzeug und mehrere Bronzen, hinab in eine Grube und hinauf zu dicken, rußgeschwärzten Balken. „Es ist ein Glück, dass hier alles noch so authentisch ist. Das ist wichtig“, sagt Margit Marten.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt kostenlos >> REGISTRIEREN<< und 7 Tage gratis lesen.