Kirche mit GlasfaseranschlussWie Gotteshaus in Krumpa das schnelle Internet nutzt, um mehr weltliche Besucher anzulocken

Die Kirche in Krumpa verfügt als einzige im gesamten Kirchenkreis über einen Glasfaseranschluss. Von hier aus kann man sich also mit der Welt vernetzen. Genau das soll nun bei verschiedenen Veranstaltungen passieren und die Kirche überhaupt zu einem Art Dorftreff werden.

Von Diana Dünschel 12.12.2022, 12:00
Die Kirchengemeinde Krumpa möchte das Gotteshaus für mehr als Gottesdienste öffnen. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist ein Glasfaseranschluss. Nun gibt es erste Ideen für Veranstaltungen.
Die Kirchengemeinde Krumpa möchte das Gotteshaus für mehr als Gottesdienste öffnen. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist ein Glasfaseranschluss. Nun gibt es erste Ideen für Veranstaltungen. (Foto: Katrin Sieler)

Krumpa/MZ - Mit fast 90 Mitgliedern gehört die Evangelische Kirchengemeinde zu den zahlenmäßig stärksten Vereinigungen in Krumpa und dem benachbarten Neubiendorf. Das Gebäude bietet Platz für mehr als 120 Menschen und ist mit einer Küche, einer Toilette, einer beheizbaren Winterkirche, Strom – und seit kurzem mit einem Glasfaseranschluss ganzjährig für Veranstaltungen und Aktivitäten gut ausgestattet.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.