Ermittlungen nach Corona-Protest

Hat Polizeichef Querdenkern applaudiert?

Ministerium entbindet „hochrangigen Beamten“ in Merseburg von seinen Aufgaben. Er soll seine Neutralitätspflicht auf einer Corona-Demo verletzt haben.

Von Robert Briest 19.12.2021, 20:00
Bei der Demo kritisierten die Teilnehmer die staatlichen Corona-Maßnahmen.
Bei der Demo kritisierten die Teilnehmer die staatlichen Corona-Maßnahmen. Foto: Briest

Merseburg/Magdeburg/MZ - Das Ende einer Demo von Gegnern der Corona-Schutzmaßnahmen hat für den Leiter des Polizeireviers Saalekreis möglicherweise Folgen. Kurz nach dem Protest, der laut Polizei von einem Bürger angemeldet, im Verlauf aber vor allem durch die AfD geprägt wurde, kritisierten einige Augenzeugen auf Twitter: Der örtliche Polizeichef „klatscht für die Querdenker“. Nach MZ-Informationen soll die Demonstration rund um den Hauptbahnhof der Saalestadt mit dem Sprechchor „1,2,3 - Wir lieben die Polizei“ zu Ende gegangen sein. Die Teilnehmer hätten den Beamten applaudiert, deren Revierchef sei dann seinerseits klatschend auf die Demonstranten zugegangen, so der Vorwurf.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<