1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Köthen
  6. >
  7. Karneval in Köthen: Wie in alten Zeiten: Rosenmontagszug zieht mit fast 100 Wagen durch die Stadt

Karneval Mit Video: Rosenmontagszug zieht mit fast 100 Wagen durch Köthen

Die Köthener sehnen sich nach Karneval. Zu Hunderten säumten sie am Montag die Straßenränder beim traditionellen Rosenmontagsumzug der 1. Köthener Karnevalsgesellschaft KuKaKö. Mehr dazu auch im Video.

Von Karl Ebert Aktualisiert: 12.02.2024, 19:01
In einem weißen Cabrio führte das Prinzenpaar des KuKaKö den Rosenmontagsumszug in Köthen an.
In einem weißen Cabrio führte das Prinzenpaar des KuKaKö den Rosenmontagsumszug in Köthen an. Foto: Ute Nicklisch

Köthen/MZ. - Die Stadt Köthen ist ihrem Ruf als Karnevalshochburg einmal mehr gerecht geworden. Rund 100 Mottowagen von mehr als 60 Vereinen und Institutionen zogen beim traditionellen Rosenmontagszug durch die Kreisstadt von Anhalt-Bitterfeld.

Punkt 11.11 Uhr setzte sich der Zug unter dem Motto „Oh, wie wunderbar: Kukakö wird 70 Jahr“ traditionell in der Nähe des Bahnhofes in Bewegung.

 
Video: Rosenmontag in Köthen. (Kamera: Ute Nicklisch, Schnitt: Christian Kadlubietz)

Von dort führte der Weg längs durch die Stadt, vorbei an Bärplatz und Friedenspark schlängelte er sich vorbei an von Zuschauern dicht gesäumten Straßenrändern in Richtung Marktplatz, wo ein buntes Programm mit den teilnehmenden Karnevalsvereinen aus mehreren Bundesländern den Tag abrundete.

Einen Traktor der Hochschule Anhalt steuerte Präsident Jörg Bagdahn selbst.
Einen Traktor der Hochschule Anhalt steuerte Präsident Jörg Bagdahn selbst.
Foto: Ute Nicklisch

Köthens Bürgermeisterin Christina Buchheim, die zum ersten Mal auf dem Wagen des Elferrates mitfuhr, war angetan. „Ein schönes Erlebnis. Die Straßenränder waren dicht besetzt mit Zuschauern. Das hätte ich so nicht gedacht“, sagte Buchheim.

Im 70. Jahr ihres Bestehens konnte sich die 1. Köthener Karnevalsgesellschaft Kukakö wieder einer größeren Resonanz von Teilnehmern erfreuen als zuletzt. Im Vorjahr – dem ersten Jahr nach der Corona-Pandemie – hatten lediglich 74 Wagen ihren Platz im Rosenmontagszug gefunden.

Lesen Sie auch: Fasching in Sachsen-Anhalt: Mit Video: Rosenmontagsumzug in Halle - Abschlussfeier trotz Regenguss auf dem Markt

Entsprechend groß war auch die Freude bei Kukakö-Senatspräsident Ronald Mormann. „Corona hat uns einige Teilnehmer gekostet. Während oder nach der Pandemie haben Vereine aufgegeben und sind auch danach nicht wieder zurückgekommen. Aber ich bin froh über die wieder gestiegene Resonanz. Der Tag hat gezeigt: Die Köthener sehnt es nach Karneval. Und wenn ich gesehen habe, wie viele uns wieder an den Straßenrändern zu gejubelt haben, dann ziehe ich meine Motivation auch für die nächsten Jahre daraus. Es macht mir noch viel Spaß“, sagte Mormann.