Lieferprobleme

Arbeiten dauern an: Wann öffnet die Köthener Badewelt wieder?

„Sie können mir glauben, dass hier alle mit Hochdruck arbeiten“, sagte Midewa-Niederlassungsleiter Christian Wallschläger.

Von Wolfram Schlaikier Aktualisiert: 08.02.2022, 14:28
Die „Köthener Badewelt“ wird in den Winterferien nicht öffnen.
Die „Köthener Badewelt“ wird in den Winterferien nicht öffnen. (Foto: Ute Nicklisch)

Köthen/MZ - Die Reparaturen und Instandsetzungen in der Köthener Badewelt werden „bis zum Beginn der Ferien nächste Woche Montag nicht beendet sein“. Das sagte Christian Wallschläger, Leiter der Midewa-Niederlassung Anhalt-Harzvorland, auf MZ-Nachfrage. „Es sieht aber weiterhin danach aus, dass wir - wie angekündigt - noch im Februar wieder öffnen.“

Die von Fremdfirmen zu erledigenden Arbeiten an der Lüftung seien ebenso im Gang, wie Arbeiten an der Elektrik. Ein Problem seien längere Lieferzeiten für Ersatzteile, so warte man unterem anderem auf vier Frequenz-Umformer.

„Sie können mir glauben, dass hier alle mit Hochdruck arbeiten“, betonte Wallschläger. Oberbürgermeister Bernd Hauschild hatte im MZ-Gespräch im Januar seiner Hoffnung Ausdruck verliehen, dass mit der Wiedereröffnung der Badewelt der Schwimmunterricht für Kinder fortgesetzt werden kann.

Ähnliches gelte für Kurse und Vereinssport. „Das wieder aufzubauen, ist eine Herausforderung für uns alle. Wir dürfen die Schürfwunden nicht größer werden lassen“, hatte David Rieck von der Wohnungsgesellschaft Köthen erklärt, der das Gebäude der Badewelt gehört.