Verkehrsprojekt an Grundschule „Max Lingner“

Aufregung im Bus - In Jessen gibt es eine Vollbremsung mit Ansage

Abc-Schützen der Jessener Grundschule „Max Lingner“ führen eine besondere Unterrichtsstunde durch. Wie es dem Busfahrer gefallen hat.

Von Thomas Tominski 25.11.2022, 10:00
Ein Gespräch unter Männern. Busfahrer  Daniel  Federlin  erkundigt sich  bei  Elias, ob er seine Mitschüler  im toten  Winkel sieht.
Ein Gespräch unter Männern. Busfahrer Daniel Federlin erkundigt sich bei Elias, ob er seine Mitschüler im toten Winkel sieht. (Foto: Thomas Tominski)

Jessen/MZ - Die Ansage von Daniel Federlin ist deutlich und versetzt die Erstklässler in Sekundenschnelle unter Hochspannung. Der Großteil der Kinder umklammert sofort die vorhandenen Haltegriffe, denn am Brummen des Motors hören sie, dass der Bus langsam beschleunigt. Dann passiert es!

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.