Ermittlungen zu gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr

Räder liegen mitten auf einer Straße in Zahna-Elster

Fünf Mädchen sollen Hindernisse postiert haben.

23.09.2022, 17:41
Fahrräder wurden in Zahna auf eine Straße gelegt.
Fahrräder wurden in Zahna auf eine Straße gelegt. Symbolbild: imago images/Sabine Gudath

Zahna-Elster/MZ - Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Im Revier in der Kreisstadt ging, wie am Freitagnachmittag informiert wurde, am 22. September gegen 17.10 Uhr die Nachricht ein, dass in Zahnas Burgstraße fünf Mädchen zwei Fahrräder mitten auf die Fahrbahn gelegt hätten und dann verschwunden seien. Polizisten fanden den Sachverhalt bestätigt und entfernten die Fahrräder von der Straße. Außerdem informierten sie den Bereitschaftsdienst der Stadtverwaltung Zahna-Elster. Das Motiv der Aktion des Quintetts ist völlig unklar.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.