Erinnerung

Landesgrenze durchläuft Garten in Bethau

Von Annette Schmidt 23.01.2022, 20:00 • Aktualisiert: 24.01.2022, 07:09
Inge Helbig aus Bethau mit ihrer persönlichen Hacke. Die hat der letzte Bethauer Schmied Karl Gerd, der im heutigen  Sachsen lebte, aber in Sachsen-Anhalt arbeitete,  vor 70 Jahren für sie hergestellt.
Inge Helbig aus Bethau mit ihrer persönlichen Hacke. Die hat der letzte Bethauer Schmied Karl Gerd, der im heutigen Sachsen lebte, aber in Sachsen-Anhalt arbeitete, vor 70 Jahren für sie hergestellt. Foto: Annette Schmidt

Bethau/MZ - Dass Bethau, das im vergangenen Jahr zum schönsten Dorf des Landkreises gekürt wurde, etwas Besonderes ist, haben seine Einwohner eindrucksvoll bewiesen. Doch dass die dorfeigene Schmiede über eine skurrile Eigenheit verfügt, ist kaum bekannt. Durch das nur wenige hundert Meter außerhalb des Ortskerns Richtung Großtreben gelegene Grundstück der alten Schmiede verläuft die Grenze von Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<