1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Jessen
  6. >
  7. Hochzeit nach keltischem Ritual: Wikinger-Heirat in Mügeln

EIL

Heiraten 2024 im Kreis Wittenberg Angelika und Benjamin Richter feiern eine Wikingerhochzeit in Mügeln - Wie die Zeremonie ablief

Angelika und Benjamin Richter lassen sich nach dem uralten keltischen Ritual des Handfasting im heimischen Garten trauen. Wie ihre besondere Zeremonie abläuft.

Von Annette Schmidt Aktualisiert: 02.07.2024, 12:55
Wikinger-Hochzeit in Mügeln von  Angelika und Benjamin Richter. Zu sehen die Handfasting Zeremonie. Die Trauzeugen verbinden das Paar mit Bändern an deren Händen und Beinen miteinander.
Wikinger-Hochzeit in Mügeln von Angelika und Benjamin Richter. Zu sehen die Handfasting Zeremonie. Die Trauzeugen verbinden das Paar mit Bändern an deren Händen und Beinen miteinander. (Foto: Familie Richter)

Mügeln/MZ. - Handfasting oder Heiraten nach Art der Wikinger. Was im ersten Moment grob klingt – zumindest wenn man Serien wie Viking gesehen hat – ist eigentlich ein uraltes Ritual, das die Verbindung und Liebe zwischen einem Brautpaar symbolisiert. Für diese Form der Eheschließung haben sich Angelika und Benjamin Richter aus Mügeln entschieden. Den beiden Verliebten ging es jedoch nicht bloß um die romantische Geste, für sie ist die Zeremonie Teil ihres keltischen Glaubens. Der wird ihrer Ansicht nach oft miss- oder sogar vollkommen falsch verstanden.