1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Hettstedt
  6. >
  7. Ruhestandswelle rollt auf Sachsen-Anhalt zu: Versorgungsproblematik droht - Zahl der Zahnärzte in Mansfeld-Südharz sinkt

Ruhestandswelle rollt auf Sachsen-Anhalt zuVersorgungsproblematik droht - Zahl der Zahnärzte in Mansfeld-Südharz sinkt

Auf Sachsen-Anhalt rollt eine Ruhestandswelle zu. Viele Zahnarztpraxen müssen schließen, aber einen Nachfolger gibt es nicht.

Von Daniela Kainz Aktualisiert: 12.09.2023, 13:20
Symbolfoto - Viele Zahnarztpraxen in Mansfeld-Südharz finden keinen Nachfolger.
Symbolfoto - Viele Zahnarztpraxen in Mansfeld-Südharz finden keinen Nachfolger. (Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dp)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Großörner/MZ - 83 Vertragszahnärzte – einschließlich Kieferorthopäden – praktizieren derzeit in Mansfeld-Südharz. Nach Angaben der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) Sachsen-Anhalt waren es im Jahr 2020 noch 91 und im Jahr 2010 noch 121 Ärzte. Für sechs Praxen fanden sich in diesem Jahr und im Vorjahr keine Nachfolger.