1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Hettstedt
  6. >
  7. Jugendlichen bei Problemen helfen: Hettstedts neue Streetworkerin ist im Bereich der Jugendarbeit keine Unbekannte

EIL

Jugendlichen bei Problemen helfen Hettstedts neue Streetworkerin ist im Bereich der Jugendarbeit keine Unbekannte

Mary-Ann Lanfermann ist die neue Streetworkerin in und für Hettstedt. Was die 22-Jährige für Ziele und Ideen hat.

Von Tina Edler 27.06.2024, 18:00
Mary-Ann Lanfermann ist die neue Streetworkerin in und für Hettstedt.
Mary-Ann Lanfermann ist die neue Streetworkerin in und für Hettstedt. (Foto: Lanfermann)

Hettstedt/MZ. - „Das ist eine Arbeit, die mache ich mit ganzem Herzen“, sagt Mary-Ann Lanfermann. Die 22-Jährige ist seit Anfang Juli die neue Streetworkerin in und für Hettstedt. Aber im Bereich der Jugendarbeit keineswegs unbekannt. Bereits während ihrer Schulzeit war sie als Vorsitzende des Leo-Clubs Hettstedt – der Nachwuchstruppe des Lions-Clubs – tätig und hat in ihrer Freizeit im Haus der Jugend ausgeholfen und Kinder- und Jugendcamps im Landkreis unterstützt. Außerdem engagiert sie sich seit geraumer Zeit federführend in der Neugestaltung eines Kinder- und Jugendrats in Hettstedt.