„Advent in den Kupferhöfen“„Advent in den Kupferhöfen“ in Hettstedt: 16 Höfe öffnen in diesem Jahr ihre Pforten

Hettstedt - Am 16. Dezember steigt die vierte Auflage. Vorbereitungen der Organisatoren sind weitgehend abgeschlossen.

17.11.2016, 13:00

Die Adventszeit wirft ihre Schatten voraus und damit auch die Veranstaltung „Advent in den Kupferhöfen“ in Hettstedt. Die vierte Auflage findet wie gewohnt am Freitagabend des Weihnachtsmarktes statt - diesmal am 16. Dezember.

Wie Steffen Geilert vom Verein der „Alten Hettstedter Druckerei Heise“, der mit der Stadtverwaltung die Fäden der Organisation in der Hand hat, sagt, seien die Vorbereitungen mit den Hofbesitzern getroffen worden und weitgehend abgeschlossen. Mit 16 Höfen öffnet in diesem Jahr einer mehr als noch 2015 seine Pforten für die Besucher.

Am Freitagabend soll sich der Hettstedter Markt wieder in einem Lichtermeer von Weihnachtsbeleuchtung und Kerzen präsentieren. Die teilnehmenden Höfe versprechen eine vorweihnachtliche Atmosphäre und eine Einstimmung auf das Weihnachtsfest. In den meisten der 16 Höfe wird es laut Geilert Live-Musik geben. Zudem sind Chöre unterwegs. Regionale Händler werden ihre Waren anbieten und es soll weihnachtstypische Verkaufsstände geben.

Am Freitag, 16. Dezember, wird um 17 Uhr der Hettstedter Weihnachtsmarkt, der bis einschließlich Sonntag geht, eröffnet. Das wird gleichzeitig der Startschuss für die Veranstaltung „Advent in den Kupferhöfen“ sein, die 2015 mehr als 1.000 Besucher anlockte.

Folgende Höfe öffnen ihre Pforten am 16. Dezember:

(mz/los)