1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Knapp 1.000 Minuten Zugverspätung in Halle: Unbekannte durchtrennen Kabel

EIL

Zeugen gesucht Knapp 1.000 Minuten Zugverspätung in Halle: Unbekannte durchtrennen Kabel

Weil noch unbekannte Täter ein Kabel der Deutschen Bahn durchtrennt haben, ist es zu Zugverspätungen und Ausfällen gekommen.

Aktualisiert: 02.04.2024, 15:26
In Halle ist es zu Zugverspätungen und Ausfällen gekommen.
In Halle ist es zu Zugverspätungen und Ausfällen gekommen. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Silas Stein

Halle (Saale)/DUR. - Bereits am 31. März gegen 18.30 Uhr hat laut Polizei die Deutschen Bahn in Halle (Saale) eine Störung wegen des Durchtrennens eines Kabels bemerkt. 

Aus Sicherheitsgründen mussten laut Polizei durch die Störung zwölf Züge umgeleitet werden und 14 Züge fielen teilweise aus.

Zugausfälle und Verspätungen in Halle (Saale): Unbekannte durchtrennen Kabel

Insgesamt kam es bei 106 Zügen zu 961 Minuten Verspätung. Die
Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Störung öffentlicher Betriebe eingeleitet und benötigt die
Mithilfe der Bevölkerung.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Geräusche zwischen dem späten Samstagnachmittag und in der Nacht des 31. März im Bereich Kanena bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Magdeburg unter der 0391/56549555 zu melden.