Wie weiter mit dem Gesundheitssystem?

Volkshochschule Halle bietet Streitgespräch mit Karl Lauterbach und Thomas Pogge

12.10.2021, 12:50 • Aktualisiert: 12.10.2021, 12:59
Karl Lauterbach
Karl Lauterbach (Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Halle (Saale)/MZ - In ihrem aktuellen Programm bietet die Volkshochschule Halle am kommenden Dienstag ein Gespräch mit Karl Lauterbach und Thomas Pogge unter dem Titel „Wie lässt sich unser gesundheitssystem fairer und effizienter gestalten“ an.

In der Ankündigung heißt es: „Die Corona Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, dass Pandemien nur global bekämpft werden können. Unabhängig vom Einkommen muss jede/r Zugang zu Medikamenten oder Impfstoffen bekommen. Dies ist aus ethischen Gründen aber auch aus Nützlichkeitsüberlegungen erforderlich.“

Doch wie kann ein Gesundheitssystem fairer und effizienter gestaltet werden? Durch welche Anreize kann auch die Pharmaindustrie hier einbezogen werden, ohne die die Entwicklung von Medikamenten oder Impfstoffe undenkbar wäre? Diese Fragen diskutieren der Politiker Karl Lauterbach und der Philosoph Thomas Pogge auf der Online-Lernplattform der Volkshochschule.

Dienstag, 19.10.2021, 19.30- 21.00 Uhr, auf der Lernplattfom der Volkshochschule, Infos unter: www.vhs-halle.de