Aktuelle Corona-Lage in Halle

Starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Halle

In der Stadt zeichnet sich weiterhin ein Auf und Ab der Corona-Zahlen ab. Nun sind Inzidenz und Patientzahl wieder gestiegen.

Von Denny Kleindienst Aktualisiert: 25.02.2022, 15:02
Deutlich mehr Neuinfektionen als vor einer Woche gab es am Freitag in Halle.
Deutlich mehr Neuinfektionen als vor einer Woche gab es am Freitag in Halle. Foto: dpa

Halle (Saale)/MZ - Einen deutlichen Anstieg gibt es an diesem Freitag bei den Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Halle. Die Stadt meldete 731 neue Infektionen und damit 232 mehr als im Vergleich zur Vorwoche. Die Inzidenz stieg um knapp hundert Fälle auf 1511,52.

In den halleschen Kliniken werden 92 Patienten behandelt, zwei mehr als am Vortag. Davon befinden sich 22 in Intensivbehandlung. Zudem wurden nach Angaben der Stadt am Donnerstag 991 Personen in Halle geimpft.

Ab Anfang März wird die Impfkampagne in Sachsen-Anhalt um das Vakzin der Herstellers Novavax erweitert. Es wird darauf hingewiesen, dass der Impfstoff zunächst ausschließlich Personen zur Verfügung steht, die von der einrichtungsbeozenen Impfpflicht ab 16. März betroffen sind. Das Land hat für Impfwillige eine Internet-Plattform und eine Hotline zur Vorregistrierung eingerichtet.

Ebenfalls im kommenden Monat, ab dem 7. März, müssen Halles Schüler im Unterricht keine Maske mehr tragen. Außerhalb des Unterrichts ist es innerhalb des Schulgebäudes weiter vorgeschrieben. Und sofern ein in der Schule durchgeführter Selbsttests positiv ausfällt, wird empfohlen, dass die betroffene Klasse oder Lerngruppe an den nächsten fünf Tagen auch im Unterricht auf freiwilliger Basis einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz trägt.

Ebenfalls ab dem 7. März bis zum Beginn der Osterferien werden die Schnelltests in den Schulen von täglich auf drei Mal in der Woche reduziert. Nach derzeitigen Planungen sollen nach den Osterferien alle noch bestehenden Einschränkungen aufgehoben werden. Die Lockerungen in den Schulen hat das Bildungsministerium am Donnerstag bekanntgegeben.