1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Sanierung: Stadt Halle will Joliot-Curie-Platz erneuern - was geplant ist

StadtentwicklungStadt Halle will Joliot-Curie-Platz sanieren - was geplant ist

Der Joliot-Curie-Platz ist im Frühling ein absoluter Hingucker. Doch der Brunnen und die Gehwege sind verschlissen. Wie die Stadt diesem Ort wieder mehr Pracht verleihen will.

Von Tanja Goldbecher Aktualisiert: 13.02.2024, 08:41
Eines der schönsten Fotomotive in Halle: Der Joliot-Curie-Platz in seiner vollen Blüte und mit sprudelndem Brunnen.
Eines der schönsten Fotomotive in Halle: Der Joliot-Curie-Platz in seiner vollen Blüte und mit sprudelndem Brunnen. Foto: Steffen Schellhorn

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ. - Der Joliot-Curie-Platz bietet Fotografen im Frühjahr fantastische Aufnahmen: Hinter einem akkurat bepflanzten Blumenbeet und einem Springbrunnen thront Halles beeindruckendes Opernhaus. Doch der Platz, benannt nach dem Physikerehepaar Iréne und Jean Frédéric Joliot-Curie, ist in die Jahre gekommen. Die Gehwegplatten sind an vielen Stellen kaputt oder wölben sich nach oben. Die Mauer, die die Wiese und das Beet in der Mitte begrenzt, bröckelt. Risse durchziehen den Brunnen.