1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Sachsen-Anhalts kurzlebigster Lost Place wird abgerissen

EIL

Sportparadies am Böllberger Weg in Halle Sachsen-Anhalts kurzlebigster Lost Place wird abgerissen

Zwölf Jahre Bauzeit, 30 Millionen Euro Kosten. Das „Sportparadies“ sollte die größte und modernste Sportanlage Ostdeutschlands werden. Doch noch vor der Fertigstellung begann der Abriss des Riesenbaus, den Graffiti-Künstler zuletzt als Galerie nutzten. Nun entsteht ein Wohngebiet.

Von Steffen Könau 11.07.2021, 12:00
Die ersten Mauern sind gefallen: 13 Jahre nach Baubeginn verschwindet Sachsen-Anhalts kurzlebigster Lost Place wieder von der Landkarte.
Die ersten Mauern sind gefallen: 13 Jahre nach Baubeginn verschwindet Sachsen-Anhalts kurzlebigster Lost Place wieder von der Landkarte. (Foto: Steffen Könau)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ - Der Beton riecht fast noch frisch und die breiten Treppen haben nicht einmal ihre Geländer bekommen. Tauben fliegen durch die endlosen Hallen des Sportparadieses am Böllberger Weg in Halle. Durch das Dach tropft Regen auf den zementierten Boden, Moos wächst, wo es feucht und sonnig genug ist.