Rechtsverstöße?

Rechtsverstöße?: Was die Staatsanwaltschaft zur Impfaffäre in Halle sagt

Halle (Saale) - Nach den vorgezogenen Corona-Impfungen in der Stadt Halle hat die Staatsanwaltschaft mehrere Strafanzeigen gegen Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) geprüft. Es geht um die Frage, ob die vorgezogenen Immunisierungen für Wiegand und mehrere Stadträte strafbar ...

Von Jan Schumann 08.02.2021, 14:28
Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos). (Archivbild)
Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos). (Archivbild) ZB

Nach den vorgezogenen Corona-Impfungen in der Stadt Halle hat die Staatsanwaltschaft mehrere Strafanzeigen gegen Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) geprüft. Es geht um die Frage, ob die vorgezogenen Immunisierungen für Wiegand und mehrere Stadträte strafbar sind.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.