Feueralarm im Krankenhaus

Nächtlicher Brandeinsatz im Universitätsklinikum Halle

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte in der Nacht zum Freitag zum Universitätsklinikum aus. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst.

Aktualisiert: 05.08.2022, 03:52
Einsatzkräfte vor dem Universitätsklinikum Halle.
Einsatzkräfte vor dem Universitätsklinikum Halle. (Foto: Marvin Matzulla)

Halle (Saale)/MZ - Gegen 2.30 Uhr in der Nacht zum Freitag wurden die Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr Halle-Neustadt in das Universitätsklinikum Halle alarmiert. Im Krankenhaus hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst und den Großeinsatz der Einsatzkräfte ausgelöst, mit insgesamt sieben Fahrzeugen rückte die Feuerwehr zur Klinik in der Ernst-Grube-Straße aus.

Nach einer umfangreichen Kontrolle des Bereiches, in dem der Brandmelder ausgelöst hat, konnte kein Feuer festgestellt werden. Der Melder wurde zurückgesetzt und die Einsatzkräfte konnten den Einsatz nach rund 30 Minuten wieder beenden.

Für die Patienten des Klinikums, bestand nach MZ Informationen zu keiner Zeit Gefahr. Auch eine Evakuierung des Krankenhaus war nicht notwendig.