Schläge, Tritte, in Bahn geschleift

Körperverletzung in Halle: Geschlagen, getreten, in S-Bahn geschleift - Polizei nimmt Mann am Bahnhof fest

Halle (Saale) - Auf einem Bahnhof in Halle hat sich am Samstagmittag ein Vorfall mit gefährlicher Körperverletzung ereignet. Wie die Polizei mitteilte, schlug ein 23-jähriger Mann am Haltepunkt Zscherbener Straße seiner 24-jährigen Begleiterin erst ins Gesicht und trat der am Boden liegenden Frau dann mehrfach in den Bauchbereich. Anschließend zog der Mann sein Opfer quer über den Bahnsteig in die ...

Auf einem Bahnhof in Halle hat sich am Samstagmittag ein Vorfall mit gefährlicher Körperverletzung ereignet. Wie die Polizei mitteilte, schlug ein 23-jähriger Mann am Haltepunkt Zscherbener Straße seiner 24-jährigen Begleiterin erst ins Gesicht und trat der am Boden liegenden Frau dann mehrfach in den Bauchbereich. Anschließend zog der Mann sein Opfer quer über den Bahnsteig in die S-Bahn.

Lediglich eine junge Frau informierte über den Notruf die Polizei und meldete den Vorfall. Mehrere andere Reisende sollen den Übergriff ebenfalls gesehen haben, schritten jedoch nicht ein. Die Polizei konnte aufgrund der Personenbeschreibung die Anruferin den 23-Jährigen am Hauptbahnhof abfangen. Seine gepeinigte und verängstigte Begleiterin lehnte vehement ärztliche Hilfe ab. Äußerlich erlitt sie eine Schürfwunde an der Hand. Der 23-Jährige wird wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung angezeigt. (mz)