Kantersieg für die Wildcats

Kantersieg für die Wildcats: Halle gibt sich bei Werder Bremen keine Blöße

Bremen/Halle (Saale) - Als klare Favoritinnen gingen die Wildcats vom SV Union Halle-Neustadt am Samstag bei Werder Bremen auf das Feld - und dieser Rolle wurden die Zweitliga-Handballerinnen auch vollends gerecht. 34:19 (17:8) hieß es am Ende für den souveränen Tabellenführer, der damit auch im zwöflten Saisonspiel ungeschlagen ...

15.12.2019, 10:01
Jenice Funke war Halles beste Werferin in Bremen. (Archivbild)
Jenice Funke war Halles beste Werferin in Bremen. (Archivbild) Holger John / VIADATA

Als klare Favoritinnen gingen die Wildcats vom SV Union Halle-Neustadt am Samstag bei Werder Bremen auf das Feld - und dieser Rolle wurden die Zweitliga-Handballerinnen auch vollends gerecht. 34:19 (17:8) hieß es am Ende für den souveränen Tabellenführer, der damit auch im zwöflten Saisonspiel ungeschlagen blieb.

Überragende Werferin bei Halle war Jenice Funke mit 13 Treffern, davon vier verwandelte Siebenmeter. Auch Lea Gruber (7) und Sophie Lütke (6) waren vor 200 Zuschauern in Bremen treffsicher. Werder bleibt mit nur drei Punkten aus zwölf Partien Vorletzter der Tabelle. (mz/bbi)