Prügelei auf der Ziegelwiese

Halle (Saale): 28-Jähriger auf der Ziegelwiese niedergestochen

Halle (Saale) - Ein 28-Jähriger ist am auf der Ziegelwiese in Halle niedergestochen worden. Offenbar war ein Streit zwischen ihm und zwei Jugendlichen eskaliert.

13.05.2017, 09:26

Ein 28-Jähriger ist am auf der Ziegelwiese in Halle mit einer noch unbekannten Tatwaffe niedergestochen worden. Offenbar war ein Streit zwischen ihm und zwei Jugendlichen eskaliert. Das Opfer kam mit Stichverletzungen ins Krankenhaus.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, ereignete sich die Tat gegen 21.50 Uhr. Das Opfer soll zuvor einen 17-Jährigen getreten und geschlagen haben. Dann habe ein anderer Jugendlicher den Angreifer attackiert. Lebensgefahr besteht laut Polizei jedoch nicht.

Von welcher Waffe die Stichverletzungen genau kommen, wird laut einer Polizeisprecherin noch ermittelt. Zum mutmaßlichen Täter gebe es jedoch Hinweise.  „Wir haben einen Namen“, so die Sprecherin.
(mz/dpa)