Händel-Festspiele

Feuerwerk nach Noten bei „Bridges to Classics“ in der Galgenbergschlucht in Halle

Ein Pyrotechniker mit besonderen Fähigkeiten zündet seit über 30 Jahren bei den Händel-Festspielen das Feuerwerk.

Von Katja Pausch 10.06.2022, 23:36
Joshua Sonnen, Julian Neumann und Franz Ingmanns (v.l.) bereiten das Feuerwerk für  „Bridges to Classics“ am Samstag in der Galgenbergschlucht vor. Auch am Sonntag sind die Pyrotechniker im Einsatz.
Joshua Sonnen, Julian Neumann und Franz Ingmanns (v.l.) bereiten das Feuerwerk für „Bridges to Classics“ am Samstag in der Galgenbergschlucht vor. Auch am Sonntag sind die Pyrotechniker im Einsatz. Foto: Katja Pausch

Halle (Saale)/MZ - Feuerwerk nach Noten - so ließe sich der Job, den Franz Ingmanns aus dem nordrhein-westfälischen Erkelenz in Halle „erledigt“, ziemlich treffend beschreiben. Seit 1989/90 ist Ingmanns für die beiden Konzerte der Händel-Festspiele in der Galgenbergschlucht, mit denen das international renommierte Musikfest traditionell seinen Abschluss feiert, im Einsatz.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.