Corona-Regeln in Sachsen-AnhaltMit Video: Coronaschutz ohne Maskenpflicht: Freiwillig mit Mund-Nasen-Schutz durch Halle

In Sachsen-Anhalts Bussen und Bahnen muss man keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Wie Fahrgäste an Tag eins mit der neuen Freiheit umgegangen sind.

Von Annette Herold-Stolze Aktualisiert: 08.12.2022, 20:28
Auch ohne dass es noch Pflicht wäre, haben sich am Donnerstag viele  ÖPNV-Fahrgäste in Halle noch zum Masketragen entschieden.
Auch ohne dass es noch Pflicht wäre, haben sich am Donnerstag viele ÖPNV-Fahrgäste in Halle noch zum Masketragen entschieden. Foto: Annette Herold-Stolze

Halle (Saale)/MZ - Es ist frisch an diesem Donnerstagmorgen an Gleis 3 des halleschen Hauptbahnhofs. Obwohl auf dem Bahnsteig schon lange nicht mehr Pflicht, trägt Werner Hackbarth einen Mund-Nasen-Schutz, während er auf die S-Bahn nach Leipzig wartet. Der 69-Jährige muss zum Orthopäden, und eigentlich bräuchte er die Maske weder vor Eintreffen des Zuges noch in der Bahn zu tragen. Jedenfalls bis zur Landesgrenze nach Sachsen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.