Wirtschaft

Angst vor Scheitern: Bürgermeister will Abstimmung zum Star Park II verschieben

Eigentlich sollte der Gemeinderat Kabelsketal am 16. Juni über die Ansiedlung des Gewerbegebiets bei Halle entscheiden. Doch jetzt kommt wohl alles anders.

Von Dirk Skrzypczak Aktualisiert: 03.06.2022, 07:00
Auf diese Ackerfläche zwischen Naundorf und der A14 soll der Star Park II errichtet werden.
Auf diese Ackerfläche zwischen Naundorf und der A14 soll der Star Park II errichtet werden. Foto: Steffen Schellhorn

Gröbers/Halle (Saale)/MZ - Zwei Wochen vor der geplanten Abstimmung im Gemeinderat der Einheitsgemeinde Kabelsketal über den Star Park II zieht Bürgermeister Steffen Kunning (parteilos) die Reißleine. Nach einem Gespräch mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (CDU) und Saalekreis-Landrat Hartmut Handschak (parteilos) will Kunning den Beschluss über die Ansiedlung des Industrie- und Gewerbeparks verschieben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.