Versorgung

Neue Rettungswache in Bad Schmiedeberg eröffnet

Die Rettungswache der Johanniter ist in Bad Schmiedeberg an einem neuen Standort eröffnet worden. Welche Vorteile das Gebäude den Sanitätern bietet.

Von Paul Damm 18.07.2022, 16:01
Das Herzstück der Rettungswache: ein Aufenthaltsraum mit Fernseher und Küchenzeile. Klaus Hagendorf (Mitte) hat keine Kosten und Mühen gescheut.
Das Herzstück der Rettungswache: ein Aufenthaltsraum mit Fernseher und Küchenzeile. Klaus Hagendorf (Mitte) hat keine Kosten und Mühen gescheut. Foto: Damm

Bad Schmiedeberg/MZ - Die Kurstadt hat ab sofort eine neue Rettungswache. In der Grünen Gasse am Ortsausgang von Bad Schmiedeberg ist das Domizil der Notfallsanitäter der Johanniter entstanden - und es könnte auch glatt als Ferienwohnung durchgehen: helle Räume mit Betten und Sportgeräten, großzügige Bäder inklusive Duschen und ein Aufenthaltsbereich mit Couch, Fernsehzeile und einer offenen modernen Einbauküche. „Es liegen Welten zwischen der neuen und der alten Rettungswache“, erklärt Wachenleiter Jan Haftmann, der mit seinem Team am Freitag an der feierlichen Eröffnung der knapp 260 Quadratmeter großen Dienststelle teilnahm.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.