1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Dessau-Roßlau
  6. >
  7. Tod von Jürgen Rose in Dessau: Witwe erstattet Anzeige wegen Mordes gegen Polizisten

Parallelen zum Fall „Oury Jalloh“ Ungeklärter Tod von Jürgen Rose: Witwe zeigt vier Dessauer Polizisten wegen Mordes an

Wieso musste Jürgen Rose 1997 in Dessau sterben? Seine Familie hat den Verdacht, dass er von Polizisten zu Tode gefoltert wurde – und dies bis heute vertuscht wird. Ein Gutachter hält Polizeiakten für manipuliert. Der ungeklärte Fall erinnert an Oury Jalloh.

Von Jan Schumann Aktualisiert: 28.03.2024, 18:06
„Die Täter leben noch, sie zeigen keine Reue“: Witwe Iris Rose – hier mit  Tochter Diana – zeigt vier Polizisten an.
„Die Täter leben noch, sie zeigen keine Reue“: Witwe Iris Rose – hier mit Tochter Diana – zeigt vier Polizisten an. (Foto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Dessau/Berlin/MZ - Es ist noch dunkel an diesem Dezembermorgen in Dessau, als der sterbende Jürgen Rose 5.06 Uhr in der Wolfgangstraße 15 gefunden wird. Es ist ein Anwohner, der bemerkt, wie der 36-Jährige an der Hauswand liegt. Rose trägt ein T-Shirt, er blutet aus dem Mund, sein Hosenbund ist offen.