Strom für 400 Haushalte

Neues Gesetz könnte Aus für Wasserkraftwerk der Jonitzer Mühle in Dessau bedeuten

Das Wirtschafts- und Energieministerium begründet den Schritt mit den ökologischen Schäden, die vor allem kleine Wasserkraftwerke im Verhältnis zu ihrem Nutzen in ihrer Umgebung verursachen. Wie das bergündet wird.

Von Danny Gitter 22.06.2022, 08:00
Das Wasserkraftwerk in der Johnitzer Mühle könnte bald mit der Stromerzeugung aufhören müssen. Die Förderung fällt weg.
Das Wasserkraftwerk in der Johnitzer Mühle könnte bald mit der Stromerzeugung aufhören müssen. Die Förderung fällt weg. (Foto: Thomas Ruttke)

Dessau/MZ - Die geplante Novellierung des Erneuerbare Energiengesetz (EEG) zum nächsten Jahr schlägt bei den Mühlenbetreibern, die Strom aus Wasserkraft generieren und ins öffentliche Netz einspeisen, hohe Wellen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<