Dessau in „Schwarz-Weiߓ

Dessau in „Schwarz-Weiߓ: Fotograf zeigt mit Kalender die vielen Facetten der Stadt

Dessau - Jing Zhou hat mit seiner Kamera einen besonderen Blick auf die Stadt. Seine Fotos veröffentlicht er in seinem Blog - und nun wieder als Kalender.

Von Frank Krause 07.11.2017, 12:52

„Das ist Dessau“ heißt der Kalender für das Jahr 2018, mit dem Fotograf Jing Zhou vor allem eines will: zeigen, wie schön die Stadt sein kann. „Ich versuche Dessau aus meiner eigenen Sicht positiv darzustellen.“

Kalender erscheint zum zweiten Mal

Bereits zum zweiten Mal erscheint der Kalender nun im Heimverlag. Zhou hat die Motive ausgewählt, die Kalenderblätter selbst gestaltet und verkauft die Kalender nun auf seiner Webseite. Von dort stammt auch die Idee zum Projekt. Auf seinem Blog „Das ist Dessau“ zeigt der Fotograf schon seit mehreren Jahren Ansichten der Stadt aus Sicht eines Bewohners: „Hier passiert viel Cooles und Schönes auch abseits von Bauhaus und Wörlitz.“

Die meisten von Zhous Bildern entstehen im Alltag. Wenn der Fotograf durch die Stadt geht, hat er immer seine Kamera dabei: „Solche Motive kann man auch nicht planen, die entstehen ganz spontan.“ Etwa wenn er einen Freund besuchen geht oder in Richtig Rehsumpf spaziert.

Fotograf Jing Zhou achtet auf viele Details

So auch das Titelbild des Kalenders: „Ich sah dieses Schild und den Mann, der mit dem Kinderwagen unterwegs war – diesen Moment, diese Stimmung wollte ich einfach festhalten.“ Andere Bilder kann man sogar als Zeitzeugnis sehen: „Die Zelte zum Leopoldsfest im Stadtpark werden dort so nie wieder stehen. In ein paar Jahren ist hier das Bauhaus-Museum und das Bild hat sich komplett gewandelt.“

Auch sonst achtet Zhou bei der Motivauswahl auf viele Details. Alle Motive passen etwa zu den Jahreszeiten und Veranstaltungen in der Stadt. Ob es ein nächtlicher Blick auf die noch baustellenfreie Kavalierstraße im Frühjahr ist, im Sommer spielende Kinder am Springbrunnen im Stadtpark oder ein Weihnachtsbaum mit Zipfelmütze, der einsam auf dem Fußweg steht.

Alle Bilder werden in Schwarz-Weiß fotografiert

Nur eines bleibt immer gleich: „Ich fotografiere alle Bilder in Schwarz-Weiß. Das ist mein Alleinstellungsmerkmal, um mich von anderen Fotografen abzuheben.“ Trotzdem wirken seine Bilder keineswegs traurig, fokussieren sich aber auf das, was im Bild passiert – oder eben nicht.

Die Idee zum Kalender entstand im vergangenen Jahr. Jing Zhou wollte testen, wie gut der Kalender bei Freunden und Bekannten ankommt. 25 Stück stellte er her, die auch schnell vergriffen waren. In diesem Jahr war eigentlich gar kein Kalender geplant, doch nachdem Zhou so viele Nachfragen erreichten, legte er den Kalender erneut in einer Auflage von 30 Stück auf.

Seit 1990 lebt der Fotograf in Dessau

Seit 1990 lebt der in China geborene Fotograf – mit kurzen Unterbrechungen – nun schon in Dessau: „Ich mag an Dessau, dass es nicht so groß ist wie Berlin, aber auch kein Dorf. Ich finde das Leben hier richtig angenehm und entspannt.“ Mit seinen Fotos will er das auch alles Dessauern und Nicht-Dessauern zeigen.

Der Kalender „Das ist Dessau“ kann auf Jing Zhous Webseite  das-ist-dessau.de für 15 Euro bestellt werden. Die Lieferung erfolgt in ein bis drei Tagen – oder man holt ihn sich persönlich beim Fotografen ab, bevor er wieder auf einen Streifzug durch die Stadt aufbricht.

Alternativ gibt es den Kalender seit Mittwoch auch in der Touristik-Info in der Zerbster Straße. (mz)