Einsatz für die Schädlingsbekämpfer

Kampf gegen Windmühlen? Wie Bitterfeld-Wolfen jetzt gegen den Eichenprozessionsspinner vorgeht

In Bitterfeld-Wolfen hat am Dienstag der jährliche Kampf gegen einen sich ausbreitenden Schädling begonnen: den Raupen des Eichenprozessionsspinners.

Von Robert Martin 28.05.2022, 09:00
Martin Graf steuert per Fernbedienung die Nebelmaschine, die dem Nachwuchs des Eichenprozessionsspinners den Garaus machen soll.
Martin Graf steuert per Fernbedienung die Nebelmaschine, die dem Nachwuchs des Eichenprozessionsspinners den Garaus machen soll. (Foto: Robert Martin)

Bitterfeld/Thalheim/MZ - Es ist ein kurioses Gefährt, das am Dienstagvormittag auf der Guardianstraße zwischen Thalheim und Wolfen auf dem Fußweg unterwegs ist. Zwei Jungs auf Fahrrädern bleiben kurz stehen, ihre offenen Münder sprechen Bände. Denn auf dem weißen Pick-up versprüht eine rüsselartige Maschine weißen Nebel in Richtung der Baumkronen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<