Corona-Update

Drei neue Todesfälle nach Corona-Infektion - 108 Neuinfektionen in Anhalt-Bitterfeld

11.01.2022, 17:16
Ein Corona-Test wird ausgewertet. (Symbolbild)
Ein Corona-Test wird ausgewertet. (Symbolbild) (Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Anhalt-Bitterfeld/MZ/RMA - Der Landkreis hat am Dienstag drei weitere Todesfälle gemeldet. Wie Pressesprecher Udo Pawelczyk mitteilt, handelt es sich bei den Verstorbenen um jeweils einen Mann und eine Frau aus Bitterfeld-Wolfen sowie eine Frau aus Zerbst. Laut Intensivregister gibt es im Landkreis Anhalt-Bitterfeld aktuell 33 Intensivbetten. Davon sind 25 belegt, darunter zehn mit COVID-19-Patienten. Fünf Personen müssen beatmet werden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis ist indes minimal gesunken und beträgt 297,0 im Vergleich zu 297,7 am Vortag. Die meisten der insgesamt 108 Neuinfektionen verzeichnet Bitterfeld-Wolfen mit 24, gefolgt von Zerbst mit 21 und der Kreisstadt Köthen mit elf.