Corona-Update für den Landkreis

354 neue Corona-Fälle am Mittwoch in Anhalt-Bitterfeld - Zwei Todesfälle in Zerbst

13.04.2022, 15:29
Ein Corona-Schnelltest.
Ein Corona-Schnelltest. IMAGO/Lobeca

Anhalt-Bitterfeld/MZ - Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld sind erneut zwei Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Laut Kreissprecher Udo Pawelczyk handelt es sich um zwei Frauen aus Zerbst. Damit liegt nun die Zahl der Todesopfer seit Pandemiebeginn bei 370.

Am Mittwoch wurden zudem 354 neue Infektionen in Anhalt-Bitterfeld übermittelt. 67 davon leben in Bitterfeld-Wolfen, 61 in Köthen. Aktuell gibt es im Landkreis 2.161 Corona-Infizierte. Die Sieben-Tage-Inzidenz für dem Landkreis ist weiter gesunken und liegt nun bei 686,9. Wie realistisch diese Zahl ist, ist offen. Meldeverzüge dürften die niedrige Zahl begünstigen.

Derzeit gibt es im Landkreis 33 Intensivbetten, von denen 16 belegt sind. Darunter befinden sich auch drei Corona-Patienten, die nicht beatmet werden müssen.