Klimawandel

Vorstoß in Energiewende: Auf den Dächern von Bernburgs Denkmälern soll Strom erzeugt werden

CDU-Fraktion treibt Überarbeitung des Denkmalschutzgesetzes voran. Was außerdem geplant ist.

Von Katharina Thormann 14.05.2022, 09:27
Das eigene Sonnen-Kraftwerk auf dem Dach spart Stromkosten. Deshalb soll das in Bernburg auch auf denkmalgeschützten Häusern möglich werden.
Das eigene Sonnen-Kraftwerk auf dem Dach spart Stromkosten. Deshalb soll das in Bernburg auch auf denkmalgeschützten Häusern möglich werden. Foto: Dpa

Bernburg/MZ - Wo sollen die Stromkosten noch hinführen? Eine berechtigte Frage, die sich angesichts der aktuellen Entwicklung auf dem Energiemarkt auch viele Bernburger immer häufiger stellen. Doch der Bernburger Stadtrat arbeitet derzeit schon an einer möglichen Lösung, die den Geldbeutel vieler Saalestädter dauerhaft entlasten könnte. „Es ist für mich eine Herzenssache geworden“, sagte Stadtratsmitglied Hartmut Zellmer (CDU) bei der jüngsten Sitzung des Gremiums.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<