Kulturmarkt in Bernburg

Kulturmarkt in Bernburg: Erfolg für „A Shade Higher“ aus Dessau

Bernburg/Dessau-Roßlau - Die Dessauer Gruppe „A Shade Higher“ hat den Jugendband-Wettbewerb beim diesjährigen Bernburger Kulturmarkt gewonnen. Mit ihrem alternativen Rock und Pop konnten sie am Freitag im Kulturzentrum „Hotel Wien“ die Jury mehr überzeugen als der einzige Konkurrent, die Band des Köthener Landesstudienkollegs „Ban Dot City“. Die vier jungen Musiker Michael, Max, Lukas und Titus sind zwischen 20 und 24 Jahre alt und spielen in dieser Besetzung als „A Shade Higher“ seit 2015 zusammen. Ihr Sieg wurde mit 120 Euro Preisgeld und einer Einladung zum Bernburger Musikball am Sonntag, 27. November, im Metropol ...

Die Dessauer Gruppe „A Shade Higher“ hat den Jugendband-Wettbewerb beim diesjährigen Bernburger Kulturmarkt gewonnen. Mit ihrem alternativen Rock und Pop konnten sie am Freitag im Kulturzentrum „Hotel Wien“ die Jury mehr überzeugen als der einzige Konkurrent, die Band des Köthener Landesstudienkollegs „Ban Dot City“. Die vier jungen Musiker Michael, Max, Lukas und Titus sind zwischen 20 und 24 Jahre alt und spielen in dieser Besetzung als „A Shade Higher“ seit 2015 zusammen. Ihr Sieg wurde mit 120 Euro Preisgeld und einer Einladung zum Bernburger Musikball am Sonntag, 27. November, im Metropol belohnt.

Mit 80 Euro konnten sich „Ban Dot City“ trösten, deren Musiker alllesamt aus Indonesien stammen. Juri Quirin von der Hochschule Anhalt hatte diese Gruppe in nur wenigen Wochen zusammengestellt, daher hatte es die Band mit ihrem außergewöhnlichen musikalischen Potenzial etwas schwerer, sich geschlossen zu präsentieren.

In der Jury saßen mit Martin Setz, Ex-Geschäftsführer der Bernburger Theater- und Veranstaltungs gGmbH, Martinskirchen-Kantor Torsten Ruland, Thomas Schwichtenberg von der Jugendkulturinitiative Bernburg sowie Torsten Sielmon und Herbert Günter von der Musikergilde Bernburg Musikexperten. (mz/tad)