1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Baumsterben im Zoo Aschersleben durch Trockenheit: Weitere Bäume werden gefällt

BaumsterbenWarum im Ascherslebener Zoo erneut Bäume gefällt werden müssen

Nachdem erst vor wenigen Jahren Auf der Alten Burg in Aschersleben viele Gehölze gefällt werden mussten, wird nun erneut die Säge angesetzt. Die Schäden sind nicht nur hier unübersehbar.

Von Kerstin Beier Aktualisiert: 09.02.2024, 10:39
Ein Mitarbeiter der Firma Hänsgen aus Freckleben schreddert das Holz der gefällten Bäume im Zoo Aschersleben.
Ein Mitarbeiter der Firma Hänsgen aus Freckleben schreddert das Holz der gefällten Bäume im Zoo Aschersleben. (Foto: Frank Gehrmann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Aschersleben/MZ - In dieser Woche kreischen die Sägen und rumpelt der Schredder im Zoo Aschersleben. Wie eine Baumschau im Herbst ergeben hat, sind 15 Bäume nicht zu retten und müssen gefällt werden. Es ist ein auffälliges, neongrünes F, das das Schicksal des Baumes besiegelt. Das F steht für Fällung. Auf der Herrenbreite fielen drei Bäume der Säge zum Opfer, im Stadtpark folgen zwei.