1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Auf dem Friedhof wird 150 Jahre alter Ahorn entwurzelt

Erste Sturmschäden in AscherslebenAuf dem Friedhof wird 150 Jahre alter Ahorn entwurzelt

Von Regine Lotzmann und Kerstin Beier Aktualisiert: 17.02.2022, 09:24
Auf dem Ascherslebener Friedhof ist ein 150 Jahre alter Ahorn umgestürzt.
Auf dem Ascherslebener Friedhof ist ein 150 Jahre alter Ahorn umgestürzt. Foto: Holger Dietrich

Aschersleben/MZ - Auch in Aschersleben hat es am frühen Morgen bereits die ersten Sturmschäden gegeben. Auf dem Friedhof hat Tief Ylenia einen 150 Jahre alten Baum entwurzelt. Der Ahorn liegt quer über dem Hauptweg und wird gerade beseitigt.

„Es war die richtige Entscheidung, dass wir die Parks und den Friedhof heute geschlossen lassen“, erklärte Holger Dietrich am Donnerstagmorgen. Dietrich ist im Ascherslebener Bauwirtschaftshof der Bereichsleiter für Grünflächenunterhaltung und die Friedhofsverwaltung. Auch der Zoo von Aschersleben bleibt am heutigen Tag aus Sicherheitsgründen geschlossen, weil sich auf dem Areal viele alte Bäume befinden.

Ausrücken wegen der heftigen Windböen mussten in der Nacht auch die Feuerwehren im Seeland, die ebenfalls Sturmschäden zu beseitigen hatten.