Diva im Dancefloorlabor

Diva im Dancefloorlabor: Lady Gaga kehrt mit neuem Album „Chromatica“ zum Pop zurück

New York - Als Lady Gaga gelang der New Yorkerin Stefani Germanotta der Aufstieg zum Superstar. Nach vielen Experimenten ist das neue Album „Chromatica“ wieder purer Pop.

Von Steffen Könau 28.06.2020, 10:00

Als Stefani Germanotta vor zwei Jahren schüchtern im Halbdunkel des Hintergrundes der großen Bühne stand, auf der Bradley Cooper seine große Rockshow zelebrierte, war die 32-Jährige schon ein Superstar. Doch die Betonung lag auf „schon“: Lady Gaga, die Kunstfigur, in deren fantasiereichen Kostümen die gebürtige New Yorkerin ab 2008 die Hitparaden und Klatschspalten erstürmt hatte, galt als Pop-Prinzessin für bescheidene Ansprüche.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.