HannoverMotorrad-Helfer der Johanniter gehen in die Winterpause

Von dpa Aktualisiert: 01.12.2022, 22:15

Hannover - Die Motorradstaffel der Johanniter geht nach insgesamt 124.467 gefahrenen Kilometern durch Niedersachsen und Bremen in diesem Jahr in die Winterpause. „Dank des guten Wetters konnten unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte bis Mitte November sicher ihre Einsätze fahren“, sagte der Fachberater der Staffel Thorsten Renken. Insgesamt 60 Helfer hatten in 851 Fällen Hilfe geleistet, etwa so viele wie im vergangenen Jahr. Insgesamt kamen sie auf 3826 ehrenamtlich geleistete Einsatzstunden

Die Motorräder der Johanniter kommen besonders auf den Autobahnen zum Einsatz, wo die Zufahrt zu den Unfallstellen durch dichte Staus und fehlende Rettungsgassen für Autos oft schwierig ist. Außerdem war die Motorradstaffel auf vielen Großveranstaltungen im Einsatz, wie beispielsweise bei den Marathons in Hannover oder Bremen. Zum Beginn der nächsten Osterferien Ende März sollen die 17 Maschinen wieder einsatzbereit sein.