Tennis-Ass

Zverev denkt nach Olympiasieg über Turnier-Pause nach

Von dpa
Alexander Zverev ist der erste Tennis-Olympiasieger im Herren-Einzel.
Alexander Zverev ist der erste Tennis-Olympiasieger im Herren-Einzel. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Tokio - Olympiasieger Alexander Zverev erwägt, nach seinem Gold-Coup in Tokio eine kurze Turnier-Auszeit zu nehmen.

„Ich muss normalerweise nach Kanada fliegen. Ich weiß nicht, ob ich das tun werde“, sagte der beste deutsche Tennisspieler nach seinem Finalerfolg bei den Sommerspielen. „Ich werde mir vielleicht ein, zwei Wochen Zeit nehmen und vielleicht ein paar Turniere ausfallen lassen. Das ist doch ein besonderer Moment für mich. Aber bei den US Open bin ich wieder dabei.“

Der 24-jährige Hamburger hatte sich mit einem 6:3, 6:1 gegen den Russen Karen Chatschanow zum ersten deutschen Olympiasieger im Herren-Einzel gekürt und seinen bisher größten Erfolg gefeiert. Schon am Montag stand der Rückflug in die Heimat an.

Die ATP-Tour geht in Nordamerika weiter, in der kommenden Woche beginnt im kanadischen Toronto ein Masters-1000-Event. Die US Open als letztes Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison gehen am 30. August los.