Angry Titans auf Platz vier

Valorant Regional Finals: FUT Esports feiert Turniersieg

Von dpa Aktualisiert: 06.08.2022, 22:15
Der Siegerpokal der Valorant Regional Finals geht in die Türkei - im Finale besiegte FUT Esports die Profis von Team Vitality.
Der Siegerpokal der Valorant Regional Finals geht in die Türkei - im Finale besiegte FUT Esports die Profis von Team Vitality. Michal Konkol/Riot Games/dpa

Berlin - Die Valorant-Profis von FUT Esports haben sich beim Regional Finals, dem Aufeinandertreffen von sieben Regionalmeistern der EMEA-Region, den Sieg gesichert.

Als Meister der türkischen VRL Turkey: Birlik, hatte sich FUT Esports für das Turnier qualifiziert. Im Finale gelang ein 3:2-Sieg gegen die E-Sportler der französischen Organisation von Team Vitality.

Es ist das glorreiche Ende eines Turniers, bei dem FUT im Finale bereits mit dem Rücken zur Wand stand. Nach den ersten beiden Maps stand es 0:2 aus Sicht der Türken. Es folgte ein starkes Comeback mit Siegen auf den Maps Ascent, Icebox und Split.

Die Sekunden des Erfolgs hielt das Team zudem auf Video fest und teilte diese mit den Worten „Moment der Meisterschaft“ auf Twitter. Zu sehen sind die feiernden E-Sportler von FUT in der Einrichtung ihrer Organisation.

Knapp am Podest vorbeigeschrammt ist der amtierenden DACH-Meister von Angry Titans. Der Gewinner der VRL DACH: Evolution, der höchsten Valorant-Liga im deutschsprachigen Raum, scheiterte im Lower-Bracket-Halbfinale mit 1:2 am späteren Turniersieger von FUT Esports.