Offensive historisch schwach

Offensive historisch schwach: Sind die Gisa Lions ein Fall für die Psychologin?

Halle (Saale) - Ernüchterung pur bei den Gisa Lions. Halles Basketballerinnen taumeln scheinbar unaufhaltsam dem Tabellenende der Bundesliga entgegen. Am Sonnabend unterlagen sie nach einer indiskutablen Vorstellung in der Offensive 40:66 beim BC Marburg. Die Trefferausbeute war historisch schlecht und bedeutet einen Negativrekord in der DBBL für die Lions seit dem Wiederaufstieg ...

Von Christopher Kitsche 22.02.2021, 10:03
Trainerin Sandra Rosanke versucht, ihre Spielerinnen bei der Niederlage in Marburg auf Kurs zu bringen.
Trainerin Sandra Rosanke versucht, ihre Spielerinnen bei der Niederlage in Marburg auf Kurs zu bringen. www.imago-images.de

Ernüchterung pur bei den Gisa Lions. Halles Basketballerinnen taumeln scheinbar unaufhaltsam dem Tabellenende der Bundesliga entgegen. Am Sonnabend unterlagen sie nach einer indiskutablen Vorstellung in der Offensive 40:66 beim BC Marburg. Die Trefferausbeute war historisch schlecht und bedeutet einen Negativrekord in der DBBL für die Lions seit dem Wiederaufstieg 2007.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<