Eishockey-Oberliga

Sieben Gegentore im ersten Drittel: Debakel für Saale Bulls in Hannover

11.10.2021, 09:29 • Aktualisiert: 11.10.2021, 11:51
Die Saale Bulls haben in der Oberliga eine heftige Niederlage kassiert. (Symbolbild)
Die Saale Bulls haben in der Oberliga eine heftige Niederlage kassiert. (Symbolbild) (Foto: imago images/Rene Schulz)

Hannover/MZ - Die Saale Bulls haben sich am Sonntag in der Eishockey-Oberliga aufs Schlimmste vorführen lassen.

Bei Aufstiegsfavorit Hannover Scorpions gingen die desaströs verteidigenden Hallenser mit 1:11 unter.

Bereits nach dem ersten Drittel und einer indiskutabeln Leistung stand es 0:7. Das einzige Tor für die Bulls erzielte Joonas Niemelä.