HFC-Personalplanung

Zwei-Jahres-Vertrag nach Leihe: Jannes Vollert bleibt beim Halleschen FC

Jannes Vollert bleibt dem Halleschen FC treu.
Jannes Vollert bleibt dem Halleschen FC treu. (Foto: imago/Karina Hessland)

Halle (Saale) - Der Hallesche FC meldet Vollzug: Wie erwartet bleibt Jannes Vollert dem Klub auch in Zukunft erhalten. Der 23-Jährige hat einen Zwei-Jahres-Vertrag beim HFC unterschrieben und geht damit in seine dritte Saison an der Saale.

Innenverteidiger Vollert war 2019 für zwei Jahre von Werder Bremen ausgeliehen worden und absolvierte 55 Drittliga-Partien für den HFC. Weil Werder auch nach dem Abstieg aus der Bundesliga nicht mit Vollert plant, wurde der Transfer möglich.

„Jannes hat sich sehr gut in Halle eingelebt und den Wunsch geäußert weiterhin dort zu spielen“, sagt Werders Sportchef Frank Baumann. Vollert war seit 2013 in Bremens Jugendteams und der zweiten Mannschaft ausgebildet worden. Der HFC nahm den 23-Jährigen nun fest unter Vertrag.

Jannes Vollert bleibt beim HFC: „Vom ersten Tag an wohl gefühlt“

„Ich habe mich in Halle vom ersten Tag an wohl gefühlt“, sagt Vollert über seine Entscheidung für den neuen Vertrag. HFC-Sportdirektor Ralf Minge freut sich ebenfalls auf die gemeinsame zukünftige Zusammenarbeit und bedankte sich zugleich bei Werder Bremen, das sich “überaus kooperativ zeigte bei den Gesprächen über eine Transfervereinbarung“. Offenbar wurde der eigentlich bis 2023 laufende Vertrag an der Weser vorzeitig aufgelöst, um einen ablösefreien Wechsel zu ermöglichen.

Vollert kann in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. In der abgelaufenen Saison hatte er seinen Stammplatz zunächst an Stipe Vucur verloren, sich dann aber zurückgekämpft. In der starken Saison-Schlussphase verteidigte Vollert an Vucurs Seite souverän und erfolgreich. (mz/bbi)