Vorbereitung in Wesendorf

Hallescher FC ohne Profi-Trio, aber mit zwei Talenten im Trainingslager

HFC-Verteidiger Fabian Menig ist nicht mit ins Trainingslager nach Wesendorf gereist.
HFC-Verteidiger Fabian Menig ist nicht mit ins Trainingslager nach Wesendorf gereist. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Wesendorf/Halle (Saale)/MZ - Der Hallesche FC hat am Montag sein Trainingslager im niedersächischen Wesendorf bezogen. Bis Sonntag wird Trainer Florian Schnorrenberg sein Team dort intensiv auf die anstehende Drittliga-Saison 2021/22 vorbereiten.

Auch ein Testspiel, das insgesamt vierte der Vorbereitung, ist geplant: Am Samstag (10. Juli) geht es um 14 Uhr in Langlingen (Adresse: "Im Brande") gegen den Regionalligisten Berliner AK.

Hallescher FC: Fabian Menig und Niklas Kastenhofer fehlen im Trainingslager

Allerdings muss Schnorrenberg im Trainigslager auf verletzte Spieler verzichten. Der Ausfall von Toni Lindenhahn war schon lange bekannt. Aber auch Fabian Menig und Niklas Kastenhofer blieben mit Blessuren in Halle. Was vor allem in der Abwehr für einen Personalnotstand sorgt.

Dafür rückten die Talente Lucas Halangk und Robert Pessel auf, die beiden A-Jugendlichen sind in Wesendorf dabei. Und wer weiß: Vielleicht präsentiert der HFC ja in der Trainingslager-Woche noch den ein oder anderen Zugang?